Veröffentlicht: Freitag, 02. September 2016 19:07

Was tut IHNEN gut?

Der Sommer ist fast vorbei. Der Herbst ist für viele auch ein Neuanfang, vor allem in der Zeit des Studiums oder wenn man  Latium Meer HuegelKinder hat. Aber auch andere Aktivitäten machen eine Sommerpause und starten im Herbst neu.

Vielleicht hatten Sie auch die Möglichkeit, sich einen Urlaub zu gönnen und die Seele baumeln zu lassen. Ich finde die Urlaubszeit  immer spannend, weil so viel Alltag wegfällt, dass Neues-Altes sich seinen Weg ins Gehirn bahnen kann und schöne Dinge daraus entstehen können. In dieser Urlaubsruhe ist mir heuer eingefallen, dass früher Italien über viele Jahre  in meinem Leben Raum eingenommen hat - durch Reisen, Bücher und Nachhilfestunden, die ich begeistert gegeben habe. Nach einigen Jahren mit kleinen Kindern an der Adria haben wir uns heuer in ein untouristisches Mittelitalien aufgemacht, was eine sehr glücklichmachende Dosis Italien für mich ergeben hat. In dieser Urlaubsruhe habe ich beschlossen, mir einen Konversationskurs zu schenken, um meine Sprachkenntnisse wieder aufzupolieren und mich auch im Winter dran zu erfreuen.

Und nun zu Ihnen.

Was tut IHNEN gut?

In manchen Lebenssituationen ist die Frage "Was tut Ihnen gut, was hat Ihnen früher Freude gemacht?" nicht (mehr) so einfach zu beantworten. Vergessen und nicht mehr zu spüren ist das Gute, das es gegeben hat. Manchmal erinnert man sich zwar daran, was man früher einmal gern gemacht hat, kann sich aber gar nicht vorstellen, dass das wieder so sein könnte.  Das macht nichts. Es geht zunächst einmal nur darum, es wieder zu tun. Alte Fäden wieder aufzunehmen, kann eine gute Möglichkeit sein, wenn man keine Idee hat, was man mögen könnte.

Immer wieder überrascht es mich, was KlientInnen für spannende Dinge (wieder) tun, die sie, zB in depressiven Phasen, fast vergessen hatten. Plötzlich packen Sie Farbe und Pinsel aus und malen richtige Kunstwerke, nähen, machen wieder Wanderungen, schließen sich einem Chor an usw.

Es kann sich lohnen, zu dem zurückzukehren, was einst vergnüglich, unterhaltsam oder interessant war und sich von dort aus auf eine Entdeckungstour zu machen. Versuchen Sie es!