Veröffentlicht: Freitag, 26. Februar 2016 19:59

Kosten einer Psychotherapie

rechnerDie Kosten einer Psychotherapie sind immer wieder eine große Thema. Einerseits ist dem so, denke ich, weil der Weg in die Psychotherapie sowieso von Hürden gepflastert ist: Dass man ein Problem hat, ist normalerweise gut spürbar. Darüber nachzusinnen, ob man Unterstützung braucht, ob das Problem groß genug ist, ob es peinlich ist, ob "die anderen" es nicht haben und man deswegen überhaupt völlig "verkehrt" ist... ist  oft eine nächste Phase. Und dann sitzt man vor einer Website und liest was eine Einheit Psychotherapie kostet und kann überhaupt keine Einschätzung treffen, was für Kosten auf einen zukommen könnten, wenn man sich für eine Therapie entscheidet. Und das hindert daran, auch nur ein Email zu schreiben und nachzufragen. Es schaut einfach so viel aus...

 

 

Hier verschaffen Sie sich einen Überblick über Kassenplätze, Teilrefundierung durch die GKK, Sozialtarife usw.

Die Kosten hängen ab vom Problem, vom Setting (ob Einzel oder Gruppe) und davon, in welchen Abständen man Termine vereinbart.  Man kann auch bedenken, dass man nicht alles auf einmal zahlt: Man zahlt regelmäßig kleinere Summen, was leichter zu schaffen ist, als auf einmal ein paar Hundert Euro auszugeben.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass über verschiedene Facebook-Gruppen, in denen ich aktiv bin, aber auch über meine FB-Seite Menschen auf mich zukommen und nach den Kosten fragen bzw. nach Alternativen. Da ich einige Jahre im Sozialbereich gearbeitet habe, empfehle ich immer gern Einrichtungen, die weiterhelfen können und günstiger oder gratis sind. Die Wartezeiten sind manchmal lang, aber es lohnt sich IMMER nicht alleine zu bleiben.

Und, zuletzt, ist es auch eine Frage der Wertschätzung des eigenen Wohlbefindens. Wieviel kostet Ihre Lebenszeit und was ist Ihnen Ihr Wohlfbefinden wert? Sie können sich auch überlegen, wieviel Ihre Lebenszeit in einer Panikattacke wert ist. ;)  Wenn Sie sich pro Panikattacke 300 Euro bezahlen, kommt schon nach einer Panikattacke so viel Geld zusammen, dass Sie gut beginnen könnten mit einer Psychotherapie.