Veröffentlicht: Samstag, 23. Dezember 2017 04:30

23. Dezember: Überfülle und ein bisschen für sich sein ...23Dez

Die stille Zeit im Jahr ist für die meisten von uns die stressigste. Nun ist sie fast vorbei. Vorbei die Weihnachtsfeiern, die Treffen mit Freunden, fast vorbei das Einkaufen für die Menschen, die uns wichtig sind. Das alles ist schön, aber es wird so viel, dass ganz viele ächzen und froh sind, wenn es vorbei ist. Zumal in vielen Familien das Weihnachtsfest und seine Vorbereitung auch konfliktbehaftet ist. Und der Teil kommt ja erst noch...

Wo könnten Sie sich eine kleine Auszeit gönnen? Falls der Advent für Sie stressig war und der Teil jetzt vorbei ist, lassen sie die Zeit bewusst los und machen langsamer. Falls es für Sie weitergeht mit vielen familiären Verpflichtungen, überlegen Sie sich, wo Sie während der Feiertage Zeit für sich selbst finden können... Ab in die Badewanne am 25. Dezember? Oder alleine in die Christmette gehen, wenn Ihnen das wichtig ist? Ein kleines Telefonat als Lichtblick mit einer Freundin am 26.? Überlegen Sie wie Sie aus der Überfülle rauskommen können, was Ihnen gut täte und setzen Sie es um.