Wenn ich nur endlich .... dann wäre ich glücklich!

Heute bin ich über einen Artikel gestolpert, der für Achtsamkeits-Interessierte spannend sein kann. Es geht um die Frage, happinesswann wir nun endlich glücklich sind. Im Westen versuchen wir Ziele zu erreichen  und glauben, dass wir glücklich sein werden, wenn wir ein bestimmtes Ziel erreicht haben. Häufig entwickelt es sich so, dass dann das nächste Ziel ansteht, das wir erreichen wollen usw. Wir laufen dem Glück hinterher und es erweist sich als fraglich, ob das Glück wirklich hinter den zu erreichenden Zielen versteckt ist.

In der chinesischen Tradition sieht man das Leben als Fluß und es geht darum, beständig dabei zu bleiben, nicht ins Stocken zu geraten. So ähnlich ist es mit der Achtsamkeit auch. Wir sind präsent bzw. kehren immer wieder zum gegenwärtigen Augenblick zurück. Wir laufen nicht davon oder bemerken immerhin, wenn wir dies tun. Wir sind in Kontakt mit dem was geschieht. Ziele sind nicht völlig irrelevant, aber auch nicht einzig-relevant.

"Ich war erzürnt, gleich in der Früh. Später betroffen, berührt, leicht, sagenhaft schwer, fröhlich und froh. Ich habe lauthals lebensfreudegelacht und aus vollem Herzen geschimpft, ich habe geschmunzelt und mir eines gegrinst, war boshaft und wohlwollend auch. Ich habe gebastelt, gespielt und für mein Geld gearbeitet. Ich habe umarmt, verarztet, gekocht, Stufen erklommen und bin mit dem Lift nach unten gerauscht. Ich habe den Scheibenwischer eingeschaltet und kurze Zeit später nach der Sonnenbrille gegriffen. Ich habe ermutigt, getröstet, zum Psychiater geschickt und zur besten Freundin. Ich habe vertraut, Liebe verspürt und sie gleich wieder verströmt. Ich habe mich gefürchtet, gefreut, habe Abschied genommen und Glück gewünscht. Ich habe begrüßt und die Fährte aufgenommen. Ich bin geeilt, war zu Umwegen gezwungen und bin langsam gegangen. Und zum Schluss habe ich meinen Tag in Worte gefasst. Ein All-Tag, schreibuntkomisch und zauberbar. All-Tag ist am Schönsten wenn All-Tag ist."

Und hier zum Artikel, von dem ich oben gesprochen habe:

http://www.geistundgegenwart.de/2015/07/lebensglueck.html

Ein Hinweis auf die Achtsamkeitsnachmittage, (ein Beispiel) die ich zusammen mit Maria Kubin anbiete: SIe finden jeden letzten Freitag im Monat von 16.00 bis 19.00 statt, außer im August. Die nächsten Termine: 25.9.2015, 30.10.2015, 20.11.2015